Clubmeisterschaften

09.09.2017

Wie in jedem Jahr wurden die Clubmeisterschaften des GC Dillenburg auch diesmal über drei Runden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ausgetragen. Der Termin ist traditionell im am ersten Septemberwochenende. Während am Samstag alle Teilnehmer zunächst eine 18-Loch-Runde absolvieren mußten, traten die Anwärter auf einen der vorderen Plätze im Damen- bzw. Herren-Brutto danach noch zu einer zweiten Runde an.

Am Sonntag ging es dann für alle Teilnehmer um die einzelnen Platzierungen.

Der Vorjahres-Siegerin bei den Damen, Dr. Birgit Schepp-Schöne, gelang es, ihren Titel als Clubmeisterin erfolgreich zu verteidigen und sich erneut den Brutto-Sieg bei den Damen zu holen, während GC-Vizepräsident Dirk Büttner bester Spieler bei den Herren war und somit neuer Clubmeister in dieser Kategorie ist.

Den Brutto-Wettbewerb der Seniorinnen gewann diesmal wieder Inge Schäfer, die den Titel Clubmeisterin in dieser Kategorie schon mehrmals erringen konnte, im letzten Jahr jedoch an Elke Paul gescheitert war. Bei den Senioren setzte sich im Brutto-Wettbewerb Horst Kuhn gegen Volker Happel durch und ist somit neuer Clubmeister.

Netto-Siegerin bei den Damen wurde Sabine Krämer, während Florian Schön das Netto bei den Herren gewann. Im Netto-Wettbewerb der Senioren setzte sich Konrad Engel durch und bei den Seniorinnen durfte sich Kester Bernitt über den ersten Preis freuen.

Neben diesen Platzierungen gab es noch eine Sonderwertung für die Teilnehmer, die nach dem Stableford-Modus gespielt hatten. Hier gewannen bei den Damen Sabine Theiß und bei den Herren Thorsten Anbuhl.

Den Longest Drive der Damen verbuchte Sabine Krämer für sich, den längsten Abschlag bei den Herren Felix Schwach. Kester Bernitt erhielt den Preis für den Longest Drive der Seniorinnen, während bei den Senioren niemand den Abschlag von Horst Kuhn erreichen konnte.

Am nächsten an der Fahne lagen die Bälle von Claudia Berger, die den Preis für "Nearest to the Pin" bei den Damen entgegennehmen konnte, und an Erik Heublein, dem dieser Preis bei den Herren zustand. Bei den Seniorinnen gelang es Kester Bernitt, den Golfball am nächsten an die Fahne zu bringen und bei den Senioren erhielt Kurt Neikes den Preis für "Nearest to the Pin".

Bild

Die neuen Clubmeister v.l. Dirk Büttner, Dr. Birgit Schepp-Schöne, Horst Kuhn, Inge Schäfer.

 

(Bericht und Bild: GC Dillenburg 9.9.2017)