Audi Quattro Cup

09.06.2017

Audi Quattro Cup

Bei besten Bedingungen starteten am Samstag 28 Teams zum Audi Quattro Cup auf dem Altscheid. Gespielt wurde ein Vierer-Auswahldrive. Die Sieger fahren zum Deutschland Finale nach Berlin ins Golfresort A-Rosa am Scharmützelsee. Hier treffen sie auf die Sieger aller 130 deutschlandweit ausgetragenen Turniere. Die Sieger dieses Turniers nehmen am Weltfinale in Mexiko teil.

Gekürt wurde das beste Nettoergebnis, wobei ein Teamhandicup errechnet wurde. Auf der Dillenburger Anlage gewannen Roman von Rüden mit Michael Schlüter mit 40 Nettopunkten vor Konrad Engel mit Wolfgang Kollmann mit 39 Pkt. Dritte wurden Rita und Sabine Krämer (38).

Die Firma Audi in Gestalt der hiesigen Niederlassung Hoppmann richtete das Turnier komplett aus und sponserte auch das anschließende gemeinsame Essen. Erwähnenswert ist das Spendenaufkommen von 1000 Euro, das spontan von den Spielern auf Bitte der Ausrichter für die Hoppmann Stiftung gesammelt werden konnte und vom Verein GC Dillenburg aufgerundet wurde. Die Spende soll dem Projekt SchönundGut im ehemaligen belgischen Militärlager Fischbacherberg zugute kommen. Hier werden unter fachkundiger Anleitung benachteiligte junge Menschen in sozialen, handwerklichen, künstlerischen und naturbezogenen Projekten gefördert. Für Interessierte sei auf die website der Hoppmann-stiftung verwiesen: www.demokratie-im-alltag.de.

 

 

 

(11.6. 2017 Andreas Hilk)