Gres Panaria Open

27.06.2017

Am Sonntag den 25.06.2017 fanden die 1. Gres Panaria Open auf der Anlage des GC Dillenburg statt.

Die Gres Panaria Open ist ein Einladungsturnier für den Baustoff- und Fliesenhandel, sowie für Architekten und Planer. Ausrichter war Jochen Willig, Mitglied der Geschäftsleitung der Gres Panaria Portugal, aus Herborn. Die Gewinner des Turniers wurden eingeladen, am Finalspiel des „Clube do Golfe dos Arquitectos“ teilzunehmen. Dieser Club wurde von Architekten aus Portugal und Spanien gegründet und spielt jährlich 8 Spieltage auf den schönsten Plätzen Portugals.

Die Gres Panaria Portugal SA ist ein renommierter Hersteller keramischer Fliesen, mit Sitz in Aveiro, Portugal. In 2 hochmodernen Werken werden jährlich 7,5 Mio. Quadratmeter Fliesen hergestellt und in die ganze Welt verkauft. Das Sortiment umfasst Wand- und Bodenfliesen, sowie Großformate bis zu 3x1 Meter. Infos unter :

www.margres.com und www.lovetiles.com

 

Die Halfwayverpflegung sponserte die Firma Streiff durch ihre heimische Vertretung Frank Gierlichs aus Herborn.

Neben den Hauptpreisen, die für die geladenen Gäste reserviert waren, die aus allen Teilen Europas anreisten, spielte das gesamte Feldes um tolle Sachpreise.

Bei sehr wechselhaftem Wetter, neben starkem Wind und schwachem Regen gab es aber überwiegend Sonnenschein, wurde ein vorgabewirksames Turnier nach Stableford ausgetragen. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Überragender Spieler des Tages war Christian Schwarz vom GC Marburg (HCP +0,6), der den Platz mit drei Schlägen unter Par beendete und damit sein HCP um 0,2 Punkte verbesserte. Er spielte 6 !! Birdies, drei Bogeys und den Rest Par. Kester Bernitt auf dem 2. Platz, konnte ihr HCP um 1,5 unterbieten und startet demnächst mit HCP 13,7. Auch Altmeister Dieter Georg erwischte einen guten Tag und spielte sich um 3 Schläge herunter auf 14,4!!

Den Vogel schossen aber die Zwillinge Niklas und Jannik Wehberg aus Lüdenscheid ab. In seinem ersten vorgabewirksamen Turnier startete Jannik mit HCP 54 und unterspielte sich  mit 65 !! Nettopunkten auf sein neues HCP von 30,5!! Nicht viel schlechter spielte Niklas: mit 54 Nettopunkten gestartet, spielt er demnächst mit HCP 36,0. Für das Turnier wurden die beiden allerdings mit Spielvorgabe 41 gewertet. So konnte sich das Dillenburger Nachwuchstalent Yannick Gabel mit 39 Nettopunkten auf den 2. Platz in der Nettoklasse B spielen. Der 13-jährige konnte sein HCP erneut verbessern; diesmal auf 17,5, geradewegs auf dem Weg zum Singlehandicap. Respekt!

 

Bild

Das Siegerfoto: v.r. Berry de Graaf, Jochen Willig, Manfred Hardt, Kester Bernitt, Laura Dehm, Stefan Lotz, Dieter Georg, Yannick Gabel, Isabell Dreher, Nicklas & Jannik Wehberg, Christian Schwarz, Martina Hellwig, Dr. Theo Schöne, Marc Wulms, Elisa Cazzola, Beate Merkel und Frank Gierlichs

 

Alle Ergebnisse :

Bestes Bruttoergebnis Damen: Kester Bernitt (23) vor Laura Dehm (22 und Dr. Birgit Schepp-Schöne (22).

Bestes Brutto Herren: Christian Schwarz (39 )!! 2. Marc Wulms (26) und Dr. Theo Schöne (26).

Nettoklasse A bis HCP 18,0: 1. Kester Bernitt (41); 2. Dieter Georg (39), 3. Christian Schwarz (39); 4. Jochen Willig (38).

Nettoklasse B ab HCP 18,1: Jannik Wehberg (48), 2. Yannick Gabel (39) 3. Niklas Wehberg (37).

Sonderwertungen: Nearest tot he pin: Martina Hellwig und Berry de Graaf. Longest Drive: Laura Dehm und Berry de Graaf.

(Andreas Hilk 27.6.2017)