Aufstieg der 1. Mannschaft

26.09.2017

Aufstieg unserer Hessenligamannschaft in Braunfels

Mehr als 600 Golferinnen und Golfer trugen am vergangen Wochenende auf 13 Plätzen in Hessen ihre Mannschaftswettbewerbe aus, darunter auch Spieler des Golfclubs Dillenburg, die in der 5. Hessenliga A (Nord) um den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse kämpften. Austragungsort war die Anlage des Golfclubs Braunfels.

Das Dillenburger Team um Mannschaftskapitän Felix Schwach mußte hier gegen die Spielerinnen und Spieler aus Altenstadt, Bad Arolsen und Weilrod antreten. Nachdem es im Halbfinale am Samstag lediglich Leon Reeh und Maximilian Scharf gelang, im Vierer (Doppel) gegen Altenstadt einen Punkt für Dillenburg zu holen, sah es in den Einzeln wesentlich besser aus. Felix Schwach, Yasin Suheil, Leon Reeh, Dirk Büttner, Maximilian Scharf und Lutz Schöne gewannen ihre Partien, sodass die Altenstädter das Nachsehen hatten und mit 5:7 verloren.

Das Finale am Sonntag versprach spannende Wettkämpfe, hatte doch Weilrod tags zuvor mit einer starken Leistung gegen Bad Arolsen 9,5:2,5 gewonnen und trat nun gegen den zweiten Sieger vom Samstag, die Dillenburger Mannschaft, an. Diese musste sich zunächst, wie bereits am Vortag, mit nur einem Punkt bei den Vierern begnügen. Lediglich Felix Schwach und Yasin Suheil sowie Leon Reeh und Maximilian Scharf holten jeweils einen halben Punkt, so dass es für die Weilroder 3:1 stand.

So richtig spannend wurde es, als Martin Weibeler, Yasin Suheil, Leon Reeh, Dirk Büttner und Maximilian Scharf ihre Einzelspiele gewannen und das negative Ergebnis bei den Vierern damit ausgleichen konnten. Dieser Gleichstand bedeutete, dass nun drei Spieler aus den beiden Teams ins Stechen (Sudden Death) gehen mußten.

Die Nerven lagen blank, als erst Maximilan Scharf und dann Leon Reeh das erste Extra-Loch zu spielen hatten. Sie konnten eine Niederlage abwenden, aber ob der Aufstieg in die 4. Hessenliga gelingen würde, war bis dahin noch offen.

Erst als Lutz Schöne als dritter Spieler mit einem Birdie die Chance nutzte, seinen Gegner zu besiegen, war die Entscheidung gefallen.

 

BildBild

Die erfolgreiche Dillenburger Mannschaft von links: Kai Uwe Georg, Mannschaftskapitän Felix Schwach, Maximilian Scharf, Leon Reeh, Manfred Thielmann, Martin Weibeler, Lutz Schöne, Suheil Yasin und Dirk Büttner. Es fehlen Dr. Theo Schöne und Andreas Rogocz.

 

(GC- Dillenburg 26.9.2017)